Home   | Inhalt   |   Engel   |   Lichtkörper  |  Aufstieg & Lichtarbeiter  |    hermetische Gesetze   |    Reinkarnation   |   Links   |   Impressum und Datenschutz

Reinkarnationstherapie, Reinkarnation, Reinkarnationsanalyse, Rückführungen

Eine sehr gute Hilfe bietet in solch hartnäckigen Fällen die Reinkarnationsanalyse mit Unterstützung eines guten Begleiters. Leider gibt es nicht sehr viele Therapeuten, die wirklich guten Gewissens weiterempfohlen werden können. Du solltest Dich also vorher genau erkundigen, wie ein Reinkarnationstherapeut arbeitet.

Stelle einfach alle Fragen, die Du beantwortet haben möchtest, bevor Du Dich zu einem Termin entschließt, doch letztlich bist Du auf Deine Intuition angewiesen. Führt er Dich zurück zu Deinem Todeserlebnis und begleitet er/sie Dich auch hindurch? Führt er Dich vorher auf jeden Fall zu Deinem spirituellen Begleiter, der Dir hilft, Deine Entscheidungen und Absprachen vor und nach Deinem erinnerten Leben zu erkennen? - Hilft er Dir, Deine Grundsatzentscheidungen in Deiner Todesminute zu erfahren und löst sie danach mit Dir auf. Diese Punkte sind sehr wichtig, weil ohne diese Erfahrung und Lösung jede Rückführung völliger Unsinn und unethisch ist - der dir abgesehen von einen bisschen Kino gucken nichts bringen wird. Prüfe genau, was Du innerlich empfindest, wenn Du mit einem Reinkarnationsbegleiter Kontakt aufnimmst, sei es telefonisch oder persönlich. Spüre nach, was du fühlst, Was löst diese Stimme - die Dich ja in Trance begleiten soll - in Dir aus? Hast Du das Gefühl, dass Du der Person am anderen Ende der Leitung voll vertrauen kannst? Beantwortet er/sie Deine Fragen liebevoll und geduldig? Wie hoch ist der Preis für die Rückführung. Hier lohnt sich zwar ein Vergleich, doch Deine letztliche Entscheidung sollte davon nicht abhängig sein.

Wenn diese Fragen mit einem guten Gefühl geklärt sind, dann vereinbare einen Termin und wenn Dein Therapeut Dir dann gegenübertritt, dann achte wiederum auf Dein Gefühl. Wenn es sich nicht gut anfühlt, dann besitze den Mut dies zu äußern. Stimmen können täuschen und diese Stimme hat Dich vielleicht getäuscht und im Gegenüberstehen sieht die Sache ganz anders aus. Wenn es ein Therapeut ist, der seine Arbeit wirklich ernst nimmt, dann wird er/sie Dich verstehen. Wenn er Dich nicht versteht, dann sei gewiss, noch mal Glück gehabt zu haben. Nicht jeder Begleiter - und das gilt für alle Therapeuten - mag er/sie noch so gut sein ist für Dich der Beste. Hier spielen auch karmische Abneigungen auf beiden Seiten eine große Rolle auf beiden Seiten.

Ezechiel spricht: Du darfst Dein Wissen und deine Erkenntnis, sowie Deine Fähigkeiten nicht verkümmern lassen. Du darfst weitergehen und weitermachen, wohin Deine Seele Dich drängt. Frage nicht lange nach dem Wie - geh Deinen Weg in Liebe und Zuversicht. Die Glut des Wissens, Deiner Weisheit liegt unter der Asche Deiner Ängste. Du kannst sie neu entfachen - ja genau dazu bist Du hier inkarniert. Suche Dir Menschen, die Dich brauchen, Menschen, denen Du helfen kannst und die wiederum Dir helfen. Die Zeit des Zweifelns und der Lethargie liegt endgültig hinter Dir - heute wo das Licht auf diese Erde kommt. Die Puppe der Raupe kann sich öffnen und den Schmetterling der Liebe Gottes in die Welt entlassen. Die Zeit ist reif - werde aktiv. Deine Ruhephase ist beendet. Beginne, aus den Erfahrungen der letzten Monate und Wochen zu lernen. Jahre der Transformation liegen hinter Dir. Jetzt ist die Zeit, in der Du diese Transformation nach außen leben kannst. Folge Deiner inneren Unruhe, die dich längst befallen hat und werde zum Lehrer für die Menschen, die Dir begegnen. Denke niemals, dass Du noch nicht genug gelernt hast. Dass du erst perfekt sein musst, bevor Du anderen Menschen etwas vermitteln kannst. Es gibt unzählig viele Menschen, die weitaus weniger Wissen als Du. Was nutzt Dir Dein gesamtes Wissen, wenn Du es nicht anwendest, nicht weitergibst an die, die weniger wissen - oder besser formuliert - weniger erinnern -  als Du? Weisheit und Wissen, nicht oder unethisch angewandt, geht unweigerlich verloren. Du kannst auch lernen von Menschen die vermeintlich weniger wissen als Du. Lehre und lerne dabei. Gib und Nimm. Das ist das Gesetz des Austausches, das Gesetz von Geben und Nehmen.

Und vergiss über alldem niemals, dass Du nicht fertig sein wirst, solange Du auf dem Planeten Erde weilst. Denke immer an Deine eigenen Entwicklung und an Deine Aufgabe, das Licht nicht nur in die Welt, sondern in erster Linie in Dein eigenes Herz zu bringen. Vergiss niemals Deine Weiterentwicklung über Deiner Aufgabe für die Menschheit. Nutze die Zeiten des Schaffens so wie die Zeiten der Ruhe. Arbeite an Dir und mit den Menschen, mit Hilfe Deiner geistigen Lehrer. Bleibe wachsam und vergeude nicht Deine Energien mit Nichtigkeiten. Für Dein leibliches Wohl wird immer gesorgt, solange Du auf Deinem Weg bist und an Deinem seelischen Wohl entscheidend mitwirkst. Betrachte Meditationen gelassen und finde Deine eigenen Methode, wie Du in Dir selbst ruhen kannst. Werde zum Pol der Selbsterkenntnis und des Selbstbewusstseins. Ruhe in der Erkenntnis, dass Dein Selbst GÖTTLICH ist und nichts diesem Gott in Dir schaden kann. Wir Deine Brüder sind immer bei Dir und lieben Dich. Gott zum Gruße

Damit Du die Reinkarnation besser verstehst, ist ein kurzes Eingehen auf den Sinn der Rückführungen notwendig. Eine Rückführung in "vergangene Leben" sollte niemals aus Neugier oder Sensationslust durchgeführt werden. Wir sind nicht auf diese Erde gekommen, um unsere Zeit damit zu verplempern, Videofilme aus anderen Zeitdimensionen vor unserem geistigen Auge ablaufen zu lassen. Ich bin absolut kein Gegner der Reinkarnationstherapie, bin ich doch selbst Reinkarnationsbegleiter, doch ich möchte aufmerksam machen, dass es ein Eingriff in den Weg einer Seele ist, wenn Du in einem anderen Leben etwas veränderst.

Wenn andere Möglichkeiten in diesem Leben versagt haben, die Ursache zu finden, ist eine Rückführung in andere Leben, sinnvoll durchgeführt eine schnelle und sehr gute Möglichkeit, im Jetzt auftretende Probleme zu erlösen. Aus diesem Grund ist es auch wichtig einen ethischen Therapeuten zu finden, der verantwortungsvoll und mit Demut und Respekt an diese Aufgabe herangeht. Wir leben seit einigen Jahren in einer Zeit, in der spirituelle Praktiken und Seminare wichtig sind. Jeder ist sich heute dieser Tatsache bewusst. Doch hat sich hier auch ein nicht zu unterschätzender finanzieller Markt erschlossen. Und viele geschäftstüchtige Zeitgenossen sind in das Geschäft mit der Seele eingestiegen, zum Wohle ihres Bankkontos. Dass hier sehr oft das Wohl der jeweiligen suchenden Seele vergessen wird, muss nicht extra betont werden. Leider haben solche Leute die Esoterik auch sehr stark in Misskredit gebracht; somit dem wahrhaft Suchenden ein Dschungel von Angeboten beschert und dem wahrhaften Helfer zusätzlich die Aufgabe gegen Vorurteilen bestehen zu müssen.

Daher ist eine gründliche Suche nach einem Berater mit ethischen Motiven viel wichtiger als der schnelle Erhalt einer Therapie. Manchmal müssen wir einfach warten, bis die Zeit reif ist. Wenn Du wirklich aus reiner Seele Deinen Lehrer suchst, dann wirst Du ihn auch finden, denn der Lehrer findet den Schüler, wenn dieser bereit ist. Vielleicht nicht heute oder morgen aber in kurzer Zeit. Bis dahin sei bereit zu warten, und an Dir zu arbeiten. Stürze Dich nicht in das nächstbeste Seminar, dass Dir per Zeitungsannonce oder Werbeprospekt ins Haus flattert. Warte bis Dein Herz JA sagt

Das Thema Reinkarnation in Gruppenseminaren darf wirklich nur von großen und reifen Seelen behandelt werden. Viele Seminarleiter lassen wahllos viele Suchende in ihre Seminare, aber der Anfänger auf diesem Gebiet ist den sich entwickelnden Kräften hilflos ausgeliefert. Ich selbst habe Seminare erlebt, in den Menschen hilflos schluchzend am Boden lagen, die Aura war zerfasert, die Nerven spielten nicht mehr mit und der Therapeut verließ den Raum, weil er nicht mehr weiter wusste oder gerade eben Mittagspause war. Es ist klar, dass ein Mensch, der ein solches Seminar inmitten eines aufwühlenden unbearbeiteten Erlebnisses, ohne Hilfe verlassen muss, vielleicht für den Rest dieses Lebens starke seelische Schäden mit sich trägt, wenn er nicht einen verantwortungsvollen Experten trifft, der ihm daraus helfen kann.

Wenn du bereits Seminare besucht hast (es handelt sich nicht nur um Themen wie Reinkarnation, sondern um alle Seminare die mit der Psyche und der Seele arbeiten) und danach in tiefe Depressionen gestürzt bist, Selbstmordgedanken hegtest oder extrem aggressiv oder egozentrisch reagiertest, dann hast Du einen Prozess nicht unter fachkundiger Anleitung abschließen können. Du solltest Dich daher umgehend darum bemühen, einen Menschen zu finden, der Dir hilft, Dich selbst zu erlösen. Ich bin mir sicher, dass viele meiner Kollegen empört aufschreien werden, die dies hier lesen, doch ich rate trotzdem auf jeden Fall von einer Gruppenrückführung ab.

Es gibt heute sehr viele gutmeinende und spirituelle Therapeuten die in der Lage sind, Menschen zur Selbsthilfe anzuleiten. Doch leider gibt es ebenso viele, denen die Führung von oben fehlt, weil sie nicht darum bitten, um den Klienten dahin zu begleiten, dass er sein Erlebnis zum göttlichen Ende führt. Einen tief greifenden seelischen Prozess, dazu gehört ganz besonders auch die Rückführung in "vergangene Leben", in einer großen Gruppe durch zu führen ist immer ein Risiko für jeden Beteiligten, sowohl für den Therapeuten als auch für den einzelnen Teilnehmer und besonders auch für den Teil Deiner Seele in den Du rein schaust. Wenn Du trotzdem Seminare dieser Art besuchst, dann erinnere Dich Deiner Eigenverantwortlichkeit. Achte in höchstem Maße auf Dich selbst und darauf, was mit Dir geschieht. Wenn Du bemerkst, dass Dein Seminarleiter sich nicht vergewissert, dass es jedem einzelnen gut geht, dass die Aura gereinigt und geschlossen ist, dann sorge selbst für Dich und fühle Dich ebenfalls verantwortlich für die anderen Gruppenmitglieder.

Nun kommen wir zurück auf den eigentlichen Sinn einer Reinkarnationstherapie. Du weißt, dass viele Probleme (Geschenke) in diesem Leben herrühren aus alten Inkarnationen, und darum ist die Rückführung ein schneller Weg, Dein Karma und Deine mitgebrachten Entscheidungen zu erkennen und zu verändern. Verändern aber bitte nur in Deiner jetzigen Inkarnation. Wenn wir an die Reinkarnation glauben, dann setzen wir voraus, dass Zeit existiert und dass wir Leben an Leben reihen. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Reinkarnation ist nichts anderes als das gleichzeitig verlaufende Leben Deiner Gesamtseele. (Parallelleben) Ich weiß, dass für unser Verständnis diese Theorie in vielen Fällen ein unverständliches Geschehen ist. Auf der höchsten Ebene des Seins sind wir alle - eine Einheit. Wie können wir uns das vorstellen? Am besten wieder mit einer kleinen Geschichte

Eines Tages beschloss Gott - das Universum war bereits erschaffen - den Menschen zu machen. Gott teilte sich und entließ viele Bewusstseinsfunken aus der Einheit. Jeder Funke erhielt die Aufgabe alles zu erlernen, was möglich ist, damit ein jeder beiträgt zum großen Erfahrungsschatz des All-Einen. Erst dann, wenn das größtmögliche Lernpensum erreicht ist, können die Funken zurückkehren in das Eins-Sein. So entstanden sehr viele Bewusstseine neben dem höchsten Gottesbewusstsein. Die Freude war groß, endlich zu einem Individuum mit sehr viel mehr Möglichkeiten geworden zu sein. Doch auch die Liebe zu Mutter-Vater-Gott war groß und der Wunsch, die Trennung so schnell wie möglich überwunden zu haben. So schlossen sich die Bewusstseinseinheiten zu Zielgruppen zusammen. Jede Gruppe wählte einen "Oberboss". Er sollte für den Zeitraum der Trennung die Seelen führen und leiten und sie setzten gemeinsam ein Ziel der jeweiligen Gruppe fest.

Die Gruppenseele war entstanden, und jede Gruppe von Seelen hatte ihr eigenes, ganz spezielles Ziel gesetzt. Die anderen Bewusstseinsfunken, die Hohen Selbste, teilten sich abermals unendliche Male und entsandten ihre Funken in alle Dimensionen des Universums. Über allem steht und wacht das Hohe Selbst. Dein göttliches ICH-BIN!

Jede Inkarnation also - in die Du hineinsiehst, ist ein Leben eines Funken, Deines Hohen Selbst, von dem Du ebenfalls ein Funken - ein Gedanke - ein Teil bist.

Jeder Bewusstseinsfunke, der von Deinem Hohen Selbst ausgegangen ist, ist somit untrennbar mit Dir verbunden. Denn Du bist Dein Hohes Selbst - so quasi als Oberaufseher über alle Deine Gedanken, von denen jeder einzelne ein eigenständiges Leben lebt. Aus diesem Grunde ist auch jedes Leben eines anderen Funken oder Gedanken für Dich zugänglich, und Du erlebst es so als wäre es Dein eigenes vergangenes Leben. Denn Du bist, ebenso wie Deine Mitfunken - Dein Hohes Selbst. Alle diese Leben verlaufen parallel und zwar nur Hier und Jetzt.

Du verfügst in Deinem Hohen Selbst automatisch über jedes Wissen und alle Erfahrungen sämtlicher Funken, Deiner Gruppenseele und zwar nur JETZT - es gibt nichts anderes.

Lediglich in unserer Dimension verlaufen die Geschehnisse scheinbar nacheinander. Es gibt hier, außer der Gegenwart, auch eine Vergangenheit und eine Zukunft. Und das ist unsere große Falle, denn beides existiert letztlich nur in unserem Denken und unserer Vorstellung, weil wir es uns so gewählt haben. Wir wollten genau diese Erfahrung machen dürfen und haben unser Wissen hierüber vergessen müssen. Vielleicht kannst du Dich schon langsam mit solchen Gedanken vertraut mache, denn es wird nicht mehr lange dauern, und wir verlassen das begrenzte Denken der dritten Dimension. Im Zeitalter des Wassermanns werden wir uns die vierte und fünfte Dimension erschließen dürfen. Das Erleben eines jeden Seelenanteils beeinflusst Dein Erleben so, wie Du das Erleben Deiner Seelenanteile als Deines erfahren kannst und es Dein Leben beeinflusst. Jede Entscheidung, die Du fällst, ist beeinflusst von den Erfahrungen der Anderen und umgekehrt.

Wenn Du jetzt in einer Rückführung eine Entscheidung veränderst, dann veränderst Du damit das gesamte Gruppenbewusstsein und darüber hinaus das universale Bewusstsein. Aus diesem Grunde ist Reinkarnationstherapie aus Sensationsgier eine Sünde und ein Einbruch in die Privatsphäre des Seelenteiles, in den Du ungefragt Einblick nimmst. Mit Deiner - vielleicht durch Deine Neugier - könntest Du zum Beispiel diesen Funken in seiner Entwicklung behindern oder gar zurück werfen in seiner Entwicklung und damit auch in Deiner eigenen. Es ist Dir klar, dass Du damit nicht nur einem anderen Leben schaden kannst, sondern auch Dir, der Gruppenseele und dem universellen Bewusstsein.

Das laienhafte Herumpfuschen in Inkarnationen beeinflusst somit die Welt und das gesamte Universum. Dass hierbei wieder Karma entstehen kann, besonders für die Begleiter, muss wohl nicht gesondert betont werden.

Also noch einmal: Ich bin absolut nicht gegen die Reinkarnationstherapie, wenn sie denn wirklich vonnöten ist. Ich säge ja nicht den Ast ab, auf dem ich selbst vor vielen Jahren Platz genommen habe. Doch meinen Ast säubern von wilden Trieben und Parasiten, das habe ich mir zur Aufgabe gemacht, denn nur so kann ich verhindern, dass mein Ast morsch wird und eines Tages unter mir zusammenbricht. Reinkarnationstherapie ethisch einwandfrei durchgeführt, indem der Berater sich als Kanal für die kosmischen Führer zur Verfügung stellt, und im anderen Leben die Seele um Erlaubnis bittet, kann vielen Menschen eine wertvolle Hilfe sein. Auch hier werden Entscheidungen revidiert, jedoch unter der fachkundigen Anleitung des eigenen Hohen Selbst, und das bringt Vorteile für jeden Teil der Hohen-Selbst-Seele. Der Grad ist schmal, auf dem wir uns bewegen. Zum Schaden oder zum Nutzen aller, das ist meist nur ein Millimeterbruchteil auf dem Pfad der Seele. Darum sei wachsam bei all Deinen tiefer gehenden Wünschen, damit Du, wenn Du vom schmalen Grad fallen solltest, auf jeden Fall auf die richtige Seite fällst.

Stelle Dir vor, dass Dein gesamtes Leben zwischen zwei Ozeanen verläuft. Du bewegst Dich auf einem Damm, der gerade so breit ist, dass du sicheren Fußes durch die Meere wandern kannst. doch Erinnerungen und alles Unbewusste schwimmt im Meer rechts von Dir. Du musst also jedes Mal einen Sprung ins Wasser wagen, wenn Du Unbewusstes an die Oberfläche holen willst. Meistens gelingt es Dir auch, auf der richtigen Seite ins Meer zu springen. Doch wenn Du zu krampfhaft und möglichst sofort eine Lösung willst, dann erfasst Dich der Sturm der Ungeduld und wirft Dich ins Meer. Oftmals landest Du dann auf der falschen Seite und bringst vielleicht Dinge mit, die Dich belasten und mit Dir nicht das Geringste zu tun haben. Wieder auf Deinem Lebenspfade angelangt schwanken Deine Füße. Du hast Mühe, nicht ständig wieder ins Wasser zu fallen, und nur ein freundlicher Helfer kann Deinen Gleichgewichtssinn wieder heilen, wenn Du ihn darum bittest, weil Du Deinen schwankenden Gang selbst bemerkst. Du bist traurig ohne Grund, Du bist unglücklich und weißt nicht warum, Du hast das Gefühl auf dem falschen Weg zu sein oder ähnliche undefinierbare Gefühle belasten Dich. Du bittest um Hilfe, weil oft die Tränen in Deinen Augen oder in Deiner Seele Deinen Weg versperren und Du erhältst Deine Hilfe, sei es in Form eines Lehrers, der in Dein Leben tritt, einer Erkenntnis, eines Buches, einer Idee, oder in welcher Form auch immer. Die Wege Deines Hohen Selbstes und Deiner geistigen Begleiter sind zahlreich und meistens etwas ungewöhnlich. Erkennst Du in Deinem Umfeld Menschen, die ihre Sturz nicht bemerkt haben und immer öfter freiwillig in die falsche Seite des Meeres stürzen, dann bitte auch für diese Menschen um Hilfe. Nimm Kontakt auf zu deren Hohen Selbst und Führer und erbitte die Hilfe für Menschen, die es selbst nicht tun können. Du wirst in den Visualisierungen Möglichkeiten erfahren, auch mit dem hohen Selbst Deines Nächsten, vielleicht ist es ja sogar Dein eigenes Hohes Selbst, in Kontakt zu treten.

Die Reinkarnation ist eine wunderbare Erfahrung unter fachkundiger Begleitung, denn kein Mensch kann Dich zurückführen. Das kannst nur Du allein mit Hilfe Deines Schutzengels und/oder Deines spirituellen Begleiters. Doch ist es für viele Menschen sehr hilfreich einen liebevollen menschlichen Begleiter zur Seite zu haben, der die Verbindung in andere Dimensionsebenen für Dich herstellt und den Kontakt während Deines Besuches in diesen Paralleluniversen für Dich offen hält, einen Begleiter, der Deine Arbeit als Kanal unterstütz und deinen Körper bewacht, während Du auf die Reise gehst.

Dieser Begleiter/in wird Dich liebevoll, verständnisvoll und vor allem ohne eigenes Urteil lenken und leiten in Situationen, in denen Du selbst vielleicht den Überblick verlierst, weil Deinen Gefühle eine klare Sicht der Dinge erschweren. Er oder sie wird jedoch niemals für Dich irgendwelche Entscheidungen treffen, oder Dich zu irgendwelchen Entscheidungen drängen. Nach Deiner Rückkehr ins Tagesbewusstsein sollte unbedingt die Reise noch einmal besprochen werden und Verbindungen zu Deinen heutigen Problemen herstellen, die auf diese Weise aufgelöst werden können. Eine solche Rückführung geht normalerweise nicht unter mindestens zwei Stunden vonstatten - mit Vor- und Nachgespräch solltest Du etwa 4 Stunden einkalkulieren. Danach solltest Du frisch, fröhlich und gestärkt mit geschlossener Aura und vor allem ohne uneingeladenen Besuch im Körper zurück in Deinen Alltag gehen können, wo Du die neuen Erkenntnisse einsichtsvoll anwenden kannst.

Bedenke wirklich, nichts hast Du tatsächlich mitgebracht. Alles ist Dir anerzogen. Darum solltest du die Rückführung erst dann in Anspruch nehmen, wenn Du in diesem Leben, in Deiner Kindheit, keine Lösung finden kannst. Wir können Dir evtl. Wege nennen, die weitaus effektiver und sinnvoller sind, als der vermeintlich einfache Weg einer Rückführung. Denn auflösen musst Du es sowieso in diesem Leben.

zurück  zur Kapitelübersicht                        zum Gesamtinhalt

Anmerkungen: Ich bitte um Rückfragen nach Rückführungen abzusehen, da ich selbst keine Rückführungsbegleitung mehr anbiete.

Home   | Inhalt   |   Engel   |   Lichtkörper  |  Aufstieg & Lichtarbeiter  |    hermetische Gesetze   |    Reinkarnation   |   Links

 

Kontakt per Email info@omkara.de

zum Forum

  omkara.de